Ersatzteilsuche:

Auf der Suche nach dem passenden Ersatzteil? Nutzen Sie unsere Ersatzteilsuche um schnell den gesuchten Artikel zu finden.

            Feilenhalter Viala Hochfester Griff + 2 Ersatzfeilen 4,8mm

            Feilenhalter Viala Hochfester Griff + 2 Ersatzfeilen 4,8mm

            Innerhalb von 24h versandfertig.

            215

            215

            Secura

            1000 g

            12,14 EUR

            In den Warenkorb

            inkl. ges. MwSt. 19% zzgl. Versandkosten

            Ausdrucken

            Produktbeschreibung

            Feilenhalter für 0325" Sägeketten

            Technische Daten:

            * hochwertiger Kunststoffgriff mit Schärfwinkel

            * 3 Rundfeilen insgesamt (4,8mm) (2 Ersatzfeilen)

            * Feilenhalter welches das Feilen leichter macht für 0325"  Ketten

            Ideales Werkzeug für das korrrekte und schnelle Schärfen Ihrer Sägekette.

            Passt zu folgenden Sägen (Auszug) :

            Stihl 024 , MS240 . 026 , MS260, MS261 , 028

            Husqvarna: 36 , 41 , 42, 44 , 50 , 51 , 55, 136, 137,  242, 246 , 154 , 254, 257, 340, 345, 350, 351 , 357, 359 , 444

            Partner: 45, 49 , 52 , 435, 450, 490, 510, 520, 525, 535, 590, 2012, 2014, 2015, 2016, 2036, 2040, 2041, 2045, 2050, 2051, 2054, 2055, 2063, 2141, 2145, 2149, 2150, 2159, 2163

            Dolmar: 109, 110 , 111, 113, 115, 410, 411, ES1800,

            Anwendung: Dieser Feilenhalter hat eine bestimmte Prägung und eine Feile mit einem bestimmten Durchmesser, hier 4,7mm. In dieser Konfiguration passt der Feilenhalter nur zu Sägeketten mit 0325" Teilung.

            Damit wird die Feile in einer definierten Höhe im Sägezahn gehalten. Dadurch ergibt sich beim Feilen der richtige Brust- und Zahndachwinkel.

            So wird es gemacht:

            1. Motorsäge im Schraubstock oder ähnlichem fixieren.

            2. Feilenhalter auf Sägezahn auflegen

            3. richtige Schräge (ca. 30° ) halten

            4. Feilenhalter waagerecht durch den Zahn "schieben".

            5. Nach jedem Schub, schauen, ob Zahn scharf ist.  Die Feilhübe zählen, danach jeden Zahn mit gleichviel Feilhüben nachschärfen. Dadurch werden die Zähne in der Länge gleich gehalten.

            6. Wenn alle Zähne einer Seite fertig sind, zu anderen Seite wechseln und analog feilen.

            Problem: Aus Erfahrung in unserem Direktverkauf haben wir gelernt, dass viele Kunden zu "sparsam" sind, von den Zähnen abzufeilen. Hat ja Geld gekostet. Es nützt aber nichts, solange beschädigte Zahndachkanten nicht weg gefeilt sind, wird die Säge nicht vernünftig schneiden.

             

            Zusammenfassung: Das einfache Profiwerkzeug. Aber wir überall, Übung macht den Meister.